Arbeitsblatt: Hautcrème - Herstellung

Material-Details

aus pflanzlichen Inhaltsstoffen stellen wir eine Haut-, Handcrème her.
Schrift
Anderes Thema
9. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

85774
945
0
29.08.2011

Autor/in

Susanne Wälty
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Crèmeherstellung Regeln für die Crèmeherstellung • Sauber arbeiten und genau abmessen Digitalwaage • Glasstab in Alkohol tauchen und im Becherglas stehen lassen, bis die Crème fertig ist • Fettphase im Wasserbad sorgfältig schmelzen: das Öl nicht unnötig erhitzen. Im Wasserbad sollte nicht zu viel Wasser sein, damit das Becherglas gut steht und nicht umkippt • Sobald die Fettphase geschmolzen ist, die Pfanne wegstellen, das Becherglas im Wasserbad stehen lassen, damit das geschmolzene Fett nicht dick wird. Weitere Zutaten nach Rezept beigeben wie Sheabutter, Vitamin und umrühren • Je nach Rezept die Flüssigkeit Wasser, Hydrolat oder Tee separat in einem zweiten Becherglas direkt auf der Herdplatte erhitzen, es sollte nicht kochen, nur gut heiss sein. Küchenpapier der Länge nach falten, um das Glas legen und festhalten. Das Wasser in einem Sturz zur Fettphase giessen, sofort gut rühren • Intensiv rühren, bis die Crème gut emulgiert ist. Die Crème sieht zuerst puddingähnlich aus, wird aber durch das Abkühlen glatt und geschmeidig. Ab und zu rühren, bis die Crème lauwarm ist • Sollte die Crème einmal nicht richtig emulgieren und gerinnen, dann wurde zu wenig Wasser beigegeben. Abhilfe: Wenig kaltes entmineralisiertes Wasser beigeben und gut umrühren Wasser-Fettphaseverhältnis sollte immer mindestens 1:1 sein! • Je nach Rezept die Wirkstoffe und ev. das Konservierungsmittel beigeben: Achtung: Messlöffel sollten beim Abmessen auch sauber sein und zuerst in Alkohol getaucht werden! • Crèmedösli oder Fläschli mit Alkohol ausschwenken, gut ausschütteln, damit der Alkohol verdunsten kann • Crème abfüllen, anschreiben mit Datum oder Haltbarkeit • Crème erst nach 24 Stunden benutzen und nur mit sauberen Fingern herausnehmen (von Vorteil mit Spatel