Arbeitsblatt: Die Blutgruppen

Material-Details

Erklärt, was Blutgruppen und der Rhesusfaktor sind. Graphik zur Verteilung der Blutgruppen in der Schweiz.
Biologie
Anatomie / Physiologie
8. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

900
1650
29
10.04.2006

Autor/in

Rebecca Müller


Land: andere Länder
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Die Blutgruppen Das AB0(Null)-System In den vergangenen Jahrhunderten versuchte man Blut von einem Menschen auf den anderen zu übertragen, was meistens scheiterte. Früher wusste man nicht, dass es verschiedene Blutgruppen gibt und, dass sich nicht alle miteinander vertragen. Wenn man Blut einer falschen Blutgruppe erhält, dann verklumpt sich das Blut. Wir spüren diese Unverträglichkeit als Fieber, Schüttelfrost, Hautausschläge oder Rückenschmerzen. Der Rhesusfaktor Bei einer Blutübertragung muss zusätzlich darauf geachtet werden, ob man rhesus-positiv () oder rhesus-negativ (-) ist. 85% der Schweizer und Schweizerinnen sind rhesus-positiv, 15% sind rhesus-negativ. Es gibt 8 verschiedene Blutgruppen: A A- B B- AB AB- 0 0- Blutgruppenverteilung der Schweiz B1% B 7% AB1% AB 3% A7% A 40% 0 35% 06%