Arbeitsblatt: Ich male mir den Winter

Material-Details

Gedicht von josef guggenmos und aufträge dazu (lesen, schreiben,asuwendig lernen)
Deutsch
Anderes Thema
3. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

90351
1856
1
01.12.2011

Autor/in

sophie wey
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Ich male mir den Winter (von Josef Guggenmos) Ich male ein Bild, ein schönes Bild, ich male mir den Winter. Weissß ist das Land, schwarz ist der Baum, grau ist der Himmel dahinter. Sonst ist da nichts, da ist nirgends was, da ist weit und breit nichts zu sehen. Nur auf dem Baum, auf dem schwarzen Baum hocken zwei schwarze Krähen. Aber die Krähen, was tun die zwei, was tun die zwei auf den Zweigen? Sie sitzen dort und fliegen nicht fort. Sie frieren nur und schweigen. Wer mein Bild besieht, wies da Winter ist, wird den Winter durch und durch spüren. Der zieht einen dicken Pullover an vor lauter Zittern und Frieren. Aufträge zum Gedicht von Josef Guggenmos 1. 2. 3. 4. Lies das Gedicht dreimal leise für dich durch. Unterstreiche Wörter, die du nicht verstehst. Schreibe die erste Strophe zusammengehängt und mit Bleistift auf ein Linienblatt. Zeichne ein passendes Bild zum Gedicht. Benutze dazu Farbstifte. Die Blätter findest du vorne. 5. Lerne mindestens eine Strophe des Gedichts auswendig. Du kannst auch versuchen, das ganze Gedicht zu lernen.