Arbeitsblatt: Prüfung Sprichwörter Redewendungen

Material-Details

Prüfung über Sprichwörter / Redewendungen
Deutsch
Wortschatz
klassenübergreifend
3 Seiten

Statistik

91589
936
4
23.12.2011

Autor/in

Miriam Reut
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Deutsch Sprichwörter und Redewendungen Name Datum Elternunterschrift Punkte Gefühl nach der Prüfung Note Kreuze an, ob es sich um eine Redewendung oder ein Sprichwort handelt ) Sprichwort oder Redewendung? Hunde, die bellen, beissen nicht Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn Er soll endlich Farbe bekennen Sie haben was ausgefressen Geteiltes Leid ist halbes Leid Du hast vielleicht ein Schwein! In der Ruhe liegt die Kraft Sp Rw Bilde das Sprichwort/die Redensart () Wille/Weg Hunger/Koch Besen/fressen Finger/Spiel Speck/Mäuse Drücke die folgenden Feststellungen durch eine Redensart aus! () Eine Liebeserklärung abweisen Die Sache macht mir Sorgen (Magen) Trotz Anstrengungen erreicht sie ihr Ziel nicht (Zweig) Sie sagt die Wahrheit offen hinaus (Blatt) Verbinde! () den Faden verlieren verduften Dreck am Stecken haben die Radieschen von unten betrachten etwas in Schach halten ins Schwarze treffen sich auf die Socken machen nicht mehr wissen, wo man ist (in einer Rede) etwas unter Kontrolle haben ein Verräter sein tot sein richtig liegen Erkläre die folgenden Redensarten ) a) auf der Zunge liegen b) Hopfen und Malz verloren sein c) die Flinte ins Korn werfen Suche eine passende Redensart Sprichwort () Er ist sehr rückständig (Mond) Er ist ein unverträglicher Kerl (Kirschen essen) Ergänze folgende Redewendungen Sprichwörter () Er sieht vor lauter Bäumen den nicht mehr Wer keinen hat, der hat Beine Was der Bauer nicht das frisst er nicht Durch Schaden wird man Kommt kommt Rat macht den Meister Er sieht vor lauter Bäumen den nicht mehr Setze die Nummer der Redensart zum passenden Beispielsatz! () für jemanden eine Lanze brechen mit keiner Wimper zucken wie der Ochs am Berg stehen jemanden auf die Palme bringen eine weisse Weste haben etwas in den Wind schlagen jemandem einen Floh ins Ohr setzen etwas an den Nagel hängen Bäume ausreissen können unter die Haube kommen Du ärgerst mich mit deinen ewigen Ausreden Er setzte sich vor der gesamten Schule für sie ein Sie anerbot sich, ihm zu helfen Er lehnte ab Er vergoss keine Träne, als ihn sein Vater bis aufs Blut beleidigte Ich habe die Meisterschaft gewonnen, ich fühle mich unglaublich! Sie wird ihn heiraten und mir somit mein Herz brechen Er wollte immer schon Pilot werden, doch als er beim Sehtest versagte, gab er auf Ich komme nicht weiter bei diesen Mathe Aufgaben Er ist wirklich unschuldig, ich kann es bezeugen Du wirst nie Arzt werden, hör nicht auf deinen Lehrer, der behauptet, du würdest es schaffen Setze die entsprechenden Körperteile und Tiernamen in die Redensarten ein () a) Das will mir nicht in den k) Sie hat ihn um den gewickelt l) Bald pfeifen es die von den Dächern m) Mein Gott, ich glaub mich laust ein n) Oje, das ging ins o) Der ist ja noch feucht hinter den p) Ich schrie mir die aus dem Leib b) Auf diesem hör ich ganz schlecht c) Er bietet allen die d) Du findest doch immer ein in der Suppe e) Bei dir kann man ja alle zählen f) Dafür reiss ich mir kein aus g) Die Polizei ist ihm auf den h) Hast du schon genug? Du isst ja wie ein i) Wir haben ihn sofort ins geschlossen j) Jetzt weiss ich, wie der läuft q) Er liess kein gutes an ihr r) Sie sind wie Hund und s) Ich habe ein Loch im t) Er zermarterte sich sein darüber Notiere ein französisches Sprichwort Redewendung mit der deutschen Bedeutung () Beschrifte folgende Bilder mit den richtigen Sprichwörter Redewendungen )