Arbeitsblatt: Ritter und Burgen - Fragen

Material-Details

Fragen zum Thema "Mittelalter - Ritter und Burgen" - zum selbstständigen Arbeiten
Geschichte
Mittelalter
7. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

91624
838
2
23.12.2011

Autor/in

Anke Nuehse
Land: Deutschland
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Ritter und Burgen Lies den Text und beantworte die Fragen ausführlich und in ganzen Sätzen 1. Nenne einen anderen Begriff für Ritter. 2. Seit wann gab es Ritter? 3. Warum trugen die Ritter eine Panzerrüstung? 4. Was kostete die Ausrüstung eines fränkischen Reiterkriegers? 5. Warum konnte nicht jeder Mensch Ritter werden? 6. Was musste ein Ritter alles können? 7. In welchem Alter begann die Ausbildung zum Ritter? 8. Wie nannte man den angehenden Ritter im Alter von 7-14 Jahren? 9. Beschreibe die höfischen Tischsitten. 10. Erkläre, was man unter dem Begriff „Minne verstand. 11. Vergleiche die Minne mit unserem heutigen Begriff von Liebe. 12. Wie nannte man den „Ritterlehrling im Alter von 14 Jahren? 13. Worin bestanden seine Aufgaben? 14. Wodurch wurde er zum Ritter? In welchem Alter? 15. Beschreibe Aussehen und Bedeutung einer Ritterrüstung. 16. Beschreibe kurz den Ablauf eines Turniers. 17. Man unterscheidet zwei verschiedene Arten von Burgen. Nenne sie. 18. Wie viele Burgen gab es im Mittelalter im Deutschen Reich? Wie viele sind heute noch erhalten? 19. Welche Aufgaben erfüllten die Burgen im Mittelalter? 20. Wie schützten sich die Menschen in der Burg durch Angriffe von außen? 21. Erkläre, was ein Bergfried ist. 22. Die Mädchen wurden ganz anders auf das höfische Leben vorbereitet als die Jungen. Zähle auf, was die „Burgfräuleins im Mittelalter lernen mussten.