Arbeitsblatt: Reparationen / Inflation

Material-Details

Übung zur Erklärung der Inflation: Zettel mit Vermögen/Lohn, wer leidet am meisten?
Geschichte
Neuzeit
9. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

91647
678
0
26.12.2011

Autor/in

Roland Kissling
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Fabrikarbeiter 200 DM 1500 DM Richter 1600 DM 800 DM Adeliger 50000 DM 10 Häuser 1200 DM (Miete) Bauer (Gemüseproduzent) Viel Land 200 DM Fabrikbesitzer 2000 DM 1200 DM Rentner 500 DM 100 DM Lehrer 800 DM 300 DM Adeliger 35000 DM 4 Häuser 1000 DM (Miete) Soldat Keine Vermögen 100 DM Bauer (Fleischproduzent) Land/100 Rinder/200 Schweine 300 DM Werkstattbesitzer 100 DM 200 DM Angestellter KV 200 DM 200 DM Reparationen und Inflation 1. Lk ist der Staat und verteilt den SuS die Kärtchen. Den anderen vorstellen, welchen Beruf man hat, wie man zu diesem Vermögen gekommen ist, was man womit verdient. Hinweis: Steuern ziehen wir keine ein, war natürlich auch noch der Fall. 2. Annahme: Unser Land muss aus irgendeinem Grund dem Nachbarland Schulden zahlen. Dem Staat ist nun das Geld ausgegangen, man hat alles Mögliche verkauftWas nun? SuS zur Lösung „Drucken von Geld bringen 3. Den einzelnen Pultgruppen wird nun der Lohn ausbezahlt. Was ändert sich? Geld verliert an Wert (viele Tomaten tiefer Preis, wenig Tomaten hoher Preis). Die Löhne werden also jeden Monat höher, das Geld verliert aber an Wert. 4. Überlegung: Wer verliert am meisten Geld? Jede Gruppe schildert, wie es ihr ergeht: Löhne und Ersparnisse verlieren an Wert, Boden Fabriken behalten den Wert. 5. Reparationszahlungen Deutschland, kurze Einführung, danach lesen des AB, HA: Lückentext dazu ausfüllen (gehört nicht zum Stoff der Probe!)