Arbeitsblatt: Disziplinarisches Konzept

Material-Details

Ein Strafsystem gekoppelt mit einem Belohnungssystem, funktioniert sehr gut!!!
Lebenskunde
Gemischte Themen
klassenübergreifend
2 Seiten

Statistik

91706
664
11
29.12.2011

Autor/in

Kein Spitzname erfasst
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Remo Hüppin 28.4.08 Disziplinarkonzept In meiner Klasse gebe ich Regeln bekannt, welche während der Unterrichtszeit eingehalten werden müssen. Diese werden zu Beginn des Schuljahres mithilfe eines Vertrages erarbeitet, abgesegnet und unterzeichnet. Um sicher zu stellen, dass die gesetzten Grenzen nicht überschritten werden, muss eine ständige Kontrolle aufrechterhalten werden. Dafür habe ich mir ein Konzept erarbeitet. Hilfsmittel Damit die Kinder realisieren, wann eine Regelverletzung erfolgt ist, geben sie mit ihrem Namen beschriftete Karten ab. Das heisst, bei Grenzüberschreitungen erhalte ich als Lehrperson in einer bestimmten Reihenfolge die drei Karten eines Kindes. Mussten innerhalb einer Woche alle Karten abgegeben werden, hat dies eine Sanktion zur Folge. gelbe Karte: orange Karte: rote Karte: erste Verwarnung zweite Verwarnung Sanktion Werden nur eine oder zwei Karten innerhalb einer Woche abgegeben, werden sie am Anfang der darauf folgenden Woche wieder ausgehändigt. Somit haben die Lernenden die Möglichkeit, ihr Verhalten zu verbessern, bevor eine Strafe erteilt wird. Protokollieren Auf einer Liste trage ich ein, aus welchem Grund eine Karte abgegeben werden musste. So habe ich die Übersicht über die Regelverstösse, was mir die Möglichkeit eröffnet, mit den Kindern individuell und förderorientiert an ihrer Disziplin und ihrer Arbeitshaltung zu arbeiten. Bei Elterngesprächen kann ich zudem auf Fakten zurückgreifen. Regeln in der Unterrichtszeit pünktliches Erscheinen beim Läuten vor der Schule und nach der Pause am Morgen und am Nachmittag begrüssen die Kinder die Lehrperson mit Händeschütteln beim zweiten Läuten sitzen die Kinder bereit wenn ein Zeichen ertönt (Gong), sind die Kinder ruhig und schauen zur Lehrperson hineinschwatzen ist verboten freche Kommentare und das Auslachen anderer ist strengstens zu vermeiden Arbeitsbedingungen einhalten: stilles Arbeiten, flüstern erlaubt, reden/diskutieren Aufträge werden angenommen und korrekt ausgeführt gegenseitiger Respekt während der ganzen Unterrichtszeit und auf dem Pausenplatz Remo Hüppin 28.4.08 die Kinder Verhalten sich auch während der Pause regelkonform und respektieren die Kinder aller Altersklassen keine groben Schimpfworte Kaugummi und Schleckwaren nur, wenn von Lehrperson erlaubt keine süssen Getränke während dem Unterricht Esswaren bleiben unsichtbar und dürfen nur bei Erlaubnis der Lehrperson hervorgenommen werden Handys und sonstige elektronische Geräte sind abgestellt und ebenso unsichtbar die Toilette wird nur während Pausen oder bei Notfällen während der Unterrichtszeit aufgesucht im Schulzimmer wird stets für Ordnung und Sauberkeit gesorgt (unter und auf dem Pult/um das Pult herum/nach dem Gebrauch von Materialien) jedes Kind ist für sein persönliches Material verantwortlich, kontrolliert es regelmässig und trägt Sorge dafür an jedem Tag sind die entsprechenden Materialien griffbereit und in vollständiger Verfassung Ämtchen sind verbindlich und werden ordentlich ausgeführt Hefter, Arbeitsblätter etc. werden sauber geführt Hausaufgaben werden gemäss Auftrag erledigt und pünktlich abgegeben zu Regelverstössen soll man stehen und sie direkt zugeben Was passiert bei einer roten Karte? Werden die oben aufgeführten Regeln nicht eingehalten, müssen wie erwähnt die Karten der Lehrperson abgegeben werden. Muss die rote Karte abgegeben werden, so wird eine Strafe fällig. Meine Meinung zu Strafen Meiner Ansicht nach müssen Strafen als solche erkennbar und spürbar sein. Demnach wähle ich Strafen aus, die einen Lerneffekt im disziplinarischen Sinne erzeugen. Ich möchte nicht, dass die Strafaufgabe zu einer willkommenen Zusatzarbeit verkommt, denn so würde aus meiner Sicht der Sinn dahinter verloren gehen. Je nach dem werde ich auch verlangen, die Strafaufgabe von den Eltern unterschreiben zu lassen. mögliche Strafen A4Seiten sauber und fehlerlos abschreiben eine Dudenseite sauber und fehlerlos abschreiben Gedicht auswendig lernen und vor der Klasse vortragen Hauptstädte von Europa, Amerika oder Afrika auswendig lernen Flüsse der Schweiz auswendig lernen einen Text über ein von mir vorgegebenes Thema verfassen (vorwiegend über ein soziales oder disziplinarisches Thema)