Arbeitsblatt: Bert Brecht - Biographie mit Fehlern

Material-Details

Die Brecht-Biographie mit Fehlern kann zur Festigung der erworbenen Kenntnisse eingesetzt werden. Empfehlung: Leben und Werk Bert Brechts
Deutsch
Leseförderung / Literatur
10. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

91868
600
4
04.01.2012

Autor/in

Brigitte Lorz Brigitte
Land: Deutschland
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Bertolt Brecht – Info Bert Brecht war der Sohn eines Papier Fabrikannten. Er wurde am 10. Februar 1898 Achtung, In Augsburg geboren und starb am 14. Au gust 1956 in Berlin. Brecht begann seine Laufbahn mit Studien zu denFehlerteufel!!! Naturwissenschaften, zur Medizien und vor Allem zur Litteratur. Diese wurden 1918 durch seinen Dienst als Sani tätssoldat in einem Lazaret unterbrochen. Diese Zeit machte ihn zum erbitterten Kriegsgegner. In diesem Jahr schriep er sein erstes Drama Baal, dem nach Teaterkriticken und Kurzgeschichten Trommeln in der Nacht folgte. Baal wurde 1922 an den Münchner Kammerspielen, wo Brecht als Dramaturg wirkte, uhraufgeführt und begründete seinen Ruf als Dramatiker. 1924.26 war er Dramaturg bei Max Reinhardt in Berlin und machte gleichzeitig intensieve Studien zum Marxismus. 1927 wurde Mann ist Mann uraufgeführt und seine erste Gedichtsammlung Hauspostille herausgegeben. Ein Jahr spähter gelang ihm mit der von Kurt Weill vertonten Dreigroschenoper ein Welterfolg. Mit den Anmerkungen zu Mahagonny formulirte Brecht 1928 erstmals seine Vorstellungen vom „epischen Theater. Brecht will den Zuschauern keine Ilusion vorspielen sondern Konflickte auf die Bühne bringen, die Sie aktiv durch denken und entscheiden sollen. So entstanden eine ganze Reihe von Lehrstücken, darunter der Jasager und der Neinsager (1930). 1933 flüchtete Brecht, inzwischen überzeugter Sozialist, mit seiner Frau Helene Weigel vor den Nazionalsozialisten über Österreich, die Schweitz und Frankreich nach Dänemark, wo er die erste Fassung zur Mutter Courage schrieb. Danach wahr er in Schweden und Finnland, bis er 1941 in die USA gelangte. Zwischen zeitlich (193539) war er in Moskau Mitherausgeber der Exilmonatsschrift „Das Wort und schrieb sartierische Gedichte für den deutschen Freiheitzsender. Die Zeit der Emmigration war Brechts fruchtbarste Schaffensperiode. In dieser Zeit schrieb er seine bedeutensten Theaterstücke. Nach dem Krieg ging Brecht, dem die Allierten die Einreise in die Westzone verweigerten, nach Ostberlin. Mit seiner Frau gründete er 1949 das „Berliner Ensemble, das zur eigenständigsten und wichtigsten Experimentirbühne Europas heranwuchs. Kennzeichne alle im Text befindlichen Fehler durch Einkreisen. Und schreibe danach die berichtigten Worte auf.