Arbeitsblatt: Karteikarten Begabtenförderung

Material-Details

Aufträge für Begabte
Deutsch
Anderes Thema
klassenübergreifend
23 Seiten

Statistik

924
2112
47
18.04.2006

Autor/in

Christof Chesini


Land: andere Länder
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Texte ein Lied um Nimm irgendein Lied das dir gefällt. Jetzt erfindest du einen neuen Text dazu. Der neue Text muss überhaupt nichts mit dem alten zu tun haben. Achte darauf, dass die Wörter auf die Melodie passen, damit du nicht die Musik zu Ende ist und du noch Text übrig hast. Falte ein Tier Die Japaner sind berühmt für ihre Faltkünste. Bereits die Primarschüler lernen Tiere, Blumen, Gebäude und andere Sachen zu falten. Diese Technik nennt man Origami. Versuche es ebenfalls. Nimm farbiges Papier, wenn möglich dünnes, und versuche verschiedene Tiere zu falten. Geh von Sachen aus, die du bereits falten kannst und versuche sie zu verändern und zu verbessern. Fotoroman Überlege dir zuerst eine Geschichte, die du anschliessend mit einem Fotoroman aber auch mit Text gestallten möchtest. Frag deine Lehrperson nach einer Fotokamera. Versuche möglichst auf Details zu achten, damit die Fotos für die Geschichte auch brauchbar sind. Erstelle einen Spielplatz Die Idee ist es, dass du ein Modell eines Spielplatzes baust. In der Materialwahl bis du frei (Holz, Papier, Ton, Kleister, Zündhölzer, Nüsse, Knöpfe,.) Lass deiner Phantasie freien lauf. Schreibe ein Gedicht Beim Schreiben eines Gedichtes sollte man auf ein paar Kleinigkeiten achten. Das Wichtigste ist, dass sich die letzten beiden Wörter einer Zeile reimen oder zumindest der hinterste Wortteil. Dass nennt man Paarreim. Es wäre auch schön, wenn die Zeilen von den Silben her möglichst gleich lang sind, damit das Gedicht beim Aufsagen nicht «holpert». Du kannst natürlich auch ein Gedicht schreiben, bei welchem sich jeweils die erste und die dritte, bzw. die zweite und die vierte Zeile reinem. So etwas nennt man Kreuzreim. Wenn du noch mehr über das Reimen wissen möchtest kannst du deine Lehrerperson fragen, sie hat bestimmt noch mehrere Unterlagen dazu. Ansonsten viel Spass beim Gedichte schreiben. Komponiere ein Lied Versuche auf dem Klavier, mit der Flöte oder mit einem Xylophon ein Lied selber zu komponieren. Das Vorgehen ist ganz einfach: Du spielst eine Melodie, die dir gefällt und schreibst die Noten die du gespielt hast auf. Vielleicht gelingt es dir auch noch einen Text dazu zu schreiben. Baue eine Murmeln-Rennbahn Die Idee ist es eine Rennbahn zu bauen, auf der man später Murmeln hinunter rollen kann. In der Wahl des Materials bist du frei. Versuche eine Bahn zu bauen, bei der die Kugel möglichst lange rollt. Als kleiner Tipp: WC- oder Haushaltsrollen eignen sich besonders gut. Schreibe ein Märchen in Reimen Nimm ein dir bekanntes Märchen. Jetzt versuchst du die gleiche Geschichte zu schreiben, allerdings sollte sich das Ganze reimen. Wenn sich die beiden aufeinander folgenden Zeilen Reimen so ist das ein Paarreim. Du kannst natürlich auch ein Märchen schreiben, bei welchem sich jeweils die erste und die dritte, bzw. die zweite und die vierte Zeile reinem. So etwas nennt man Kreuzreim. Wenn du noch mehr über das Reimen wissen willst kannst du deine Lehrerperson fragen, sie hat bestimmt noch mehrere Unterlagen dazu. Wenn dir das zu einfach erscheint, erfinde ein eigenes Märchen und schreibe es in Reimform. Zeichne ein Mandala Mandelas sind blumenähnliche Bilder in Form eines Kreises oder Vielecks. Versuche ein eigenes Mandala zu zeichnen. Tipps: Beginne in der Mitte und arbeite dich nach aussen ein Zirkel könnte dir eine Hilfe sein Schreibe ein Theaterstück Überlege dir eine Geschichte oder einen Sketch den du als Theater schreiben kannst. Denke daran, dass bei einem richtigen Drehbuch immer stehen muss, wer was sagt. Vergiss dabei nicht die Mimik und Gestik zu beschreiben. Hier ein kleiner Ausschnitt, wie es gemeint ist: Urs: Hallo Tina Tina: (erschrockenes Gesicht) Urs? Was machst denn du hier? Urs: (erstaunt) Wieso? Bin ich etwa nicht eingeladen zu deiner Party? Jonglieren Frag deine Lehrperson nach dem Jongliermaterial. Versuche zuerst mit drei Tüchern zu jonglieren. Wenn dir dass so einigermassen gelingt kannst du es mit zwei, später mit drei Bällen versuchen. Besonders gut eignen sich Tennisbälle, am besten aber sind Jonglierbälle. Vielleicht hast du ja die Möglichkeit das Jonglieren auch mit Ringen oder Keulen zu probieren. Schreibe ein eigenes Kreuzworträtsel Versuche ein eigenes Kreuzworträtsel zu schreiben. Die Fragen können zu einem bestimmten Thema sein oder wild durcheinander. Versuche ein etwas komplexes Kreuzworträtsel zu erstellen. Vielleicht ist es hilfreich zuerst in einem Heftchen ein bestehendes Kreuzworträtsel zu betrachten. www.puzzlemaker.com (Diese Netzseite ist in englisch) Der fliegende Kamin Material: einen kleinen Teller, Feuerzeug oder Zündholz, ein Teebeutel, Schere Schneide mit der Schere dem Teebeutel den Obersten Teil mit der Büroklammer ab. Nun öffnest du den Teebeutel und leerst die Kräuter auf den Teller. Für unseren Versuch brauchen wir nur das dünne Papier des Teebeutels. Dieses hat nun die Form eines Rohres, welches du senkrecht auf den Teller stellst. Nun zündest du den Kamin am oberen Rand an. Schau gut zu, was jetzt passiert. Warnung: Sei vorsichtig mit dem Feuer. Brennbare Gegenstände dürfen nicht in der Nähe sein. Auch lange Haare sind hier gefährlich. Tipp: Besonders schön ist der Versuch, wenn das Zimmer etwas verdunkelt wird. Die Lava-Lampe Material: Ein 1l-Becherglas, Spülmittel, ein Enghals-Fläschchen (10 ml), gefärbtes Speiseöl. Fülle Wasser in das Becherglas, ca. 5cm oberhalb der Öffnung des EnghalsFläschchen. Jetzt füllst du das Enghals-Fläschchen vorsichtig mit dem gefärbtem Speiseöl bis zum Rand. Anschliessend stellst du das Fläschchen vorsichtig ins Wasser. Nun tauchst du die Plastikflasche mit Spülmittel in das Wasser, so dass ihre Öffnung oberhalb der Öffnung der Ölflasche ist (nicht zu nahe), und drückt wenige Tropfen Spülmittel hinein. Tipp: Verwende sauberes und trockenes Material Eigenes Spiel entwickeln Erfinde ein eigenes Spiel. Lass deiner Fantasie freien lauf. Es kann ein Brettspiel, Kartenspiel, Knobelspiel,. sein. Du darfst auch ein bestehendes Spiel abändern. Zauberkasten Im Zauberkasten befinden sich verschiedene Gegenstände mit denen man viele lässige Tricks vorführen kann. Lies genau die Erklärung dazu und versuche den Trick so geschickt wie möglich zu demonstrieren, damit deine Zuschauer nicht sofort dahinter kommen. Vielleicht musst du vor der Show ein paar mal ohne Zuschauer üben. Und vergiss nicht, ein richtiger Zauberer verrät niemals seine Tricks! Strategiespiele Frag deine Lehrperson nach den Unterlagen für die Strategiespiele. zum Beispiel: der Turm von Hanoi (kann auch mit Münzen gespielt werden) Kubikwürfel Metallhacken Rätsel und Logicals Frag deine Lehrperson nach den Unterlagen für die Rätsel und Logicals. Vielleicht hast du auch Lust ein eigenes Rätsel dieser Art zu zeichnen oder zu schreiben. Wenn ihr einen Computer mit Internet habt, schau doch mal da rein: www.mogu.de Bau eines Schlauchtelefons Material: Zwei Plastiktrichter, ca. 2m Plastikschlauch Mit den Trichtern und dem Plastikschlauch kenn man ein Telefon bauen. Du brauchst nur auf die beiden Enden der des Plastikschlauchs die Trichter zu stecken. Je länger der Schlauch umso grösser der Spass. Das eine Ende übernimmt ein Mitschüler, das andere du. Am besten geht ihr in verschiedene Zimmer. Es genügt im Flüsterton zu sprechen! Warnung: Nicht in der Trichter hinein schreien, dass kann Hörschäden verursachen. Falte eine Knalltüte Material: ein Blatt Zeitungs- oder Packpapier im Format 30 40cm 1. Falte das Papier der Länge nach in der Mitte und öffne es gleich wieder. 2. Falte alle vier Ecken nach innen, so dass eine Seite davon an der ersten Falzlinie anliegt. 3. Falt das Papier noch einmal der Länge nach in der Mitte, diesmal lassen wir es gefaltet. 4. Falte das Papier in der Mitte aber diesmal der Breite nach, und öffne das Papier wieder. 5. Falte die beiden am weitesten entfernten Ecken dem Mittelfalz entlang nach unten. 6. Falze das Papier der bereits bestehenden Mittellinie entlang, aber in der andern Knickrichtung. 7. Halte die beiden losen spitzen Enden zwischen drei Fingern und bewege die Knalltüte scharf nach unten. Wenn es nicht funktioniert hältst du sie vielleicht verkehrt herum. Töne in unserem Kopf Material 1: Schnur, zwei oder drei Löffel Verknüpfe einige Löffel in der Mitte einer längeren Schnur und lasse sie leicht aneinander schlagen. Du hörst ein helles Klingen, wenn die Löffel zusammen stossen. Drücke nun die beiden Enden der Schnur gegen deine Ohren und schlage die Löffel noch einmal zusammen. Wie hat sich der Klang verändert? Erkläre warum. Singende Weingläser Material: Weingläser und Wasser Giesse ungefähr 2 cm hoch Wasser in ein Weinglas. Den Fuss des Glases hältst du mit der einen Hand fest. Befeuchte den Zeigefinger der andern Hand mit Wasser und streiche damit kreisförmig über den Rand des Weinglases. Durch stärkeres und schwächeres Aufdrücken kannst du das Glas zum singen bringen. Um einen klaren Ton zu erzeugen braucht es allerdings ein wenig Übung. Überlege dir wie die Töne entstehen und welche Gesetzmässigkeiten gelten. Ein Xylophon aus Gläsern Material: Vier Trinkgläser mit gleicher Form und Grösse, Wasser, Holzkelle Fülle die Gläser mit unterschiedlich viel Wasser, z.B. eines fast voll, beim zweiten sollte der Wasserspiegel ungefähr 2 cm darunter liegen, im dritten ungefähr 4 cm darunter und das vierte Glas lässt du ganz leer. Nun schlägst du mit der Holzkelle ganz sachte an die Seite der Gläser. Jedes Glas hat dabei seinen eigenen Ton. Welches Glas bringt dabei den höchsten und welches den tiefsten Ton hervor? Überlege dir wie die Töne entstehen und welche Gesetzmässigkeiten gelten. Eine Gummiringgitarre Material: Mehrere Gummiringe unterschiedlicher Länge und Dicke, eine Kartonschachtel (Schuhschachtel oder eine Box für Taschentücher), Schere, zwei linealartige Holzstücke, etwa 1 cm breit und ungefähr so lang wie eine Schachtelseite. Wenn du eine Schachtel für Taschentücher hast, wird sie schon eine Öffnung in der Oberseite aufweisen. Bei einer gewöhnlichen Schachtel musst du zuerst eine Öffnung mit einer Schere ausschneiden. Lege die Gummiringe in einem gegenseitigen Abstand von ca. 1 cm um die Schachtel. Damit die Saiten den Resonanzkasten, also die Schachtel nicht berühren, verwenden wir die beiden Holzstücke als Stege. Nun sollten die angezupften Gummisaiten einen klaren Ton erzeugen. Klingen die weniger straff gespannten Saiten tiefer oder höher als die straff gespannten? Welche Gesetzmässigkeit gilt? Experimentiere mit dieser Gitarre, bis du einfache Melodien spielen kannst. Flaschenmusik Material: 5 gleiche Flaschen und Wasser Fülle die Flaschen mit unterschiedlich viel Wasser auf. Die erste Flasche bis zum Hals, die zweite nur zu drei Viertel, die dritte halbvoll, die vierte nur zu einem Viertel und die letzt lässt du leer. Um den Wasserstand besser sehen zu können, kannst du das Wasser mit etwas Tusche färben. Versuche nun quer über die Flaschenöffnung zu blasen. Wie entsteht der Ton? Schreibe eine Gesetzmässigkeit auf. Musik mit einem Grashalm Spanne ein Grashalm zwischen den Daumenballen und den Daumen ein. Blase anschliessend scharf über das eingespannte Grassblatt. Es wird zu schwingen beginne und einen laut kreischenden oder quietschenden Ton sich geben. Streichholzmathematik Aufteilung des Grundstücks 1 Auf dem Bild siehst du ein Grundstück und die Münzen stellen Häuser dar. Das Grundstück soll unter vier Erben aufgeteilt werden so dass jeder Erbe ein Haus und die gleich grosse Grundstückfläche bekommt. Wie musst du das Grundstück mit Streichhölzern aufteilen? Es sind nur senkrechte und waagrechte Streichhölzer erlaubt. Hole bei deiner Lehrkraft Streichhölzer und vier Münzen. Baue die Versuchanordnung auf. Streichholzmathematik II Aufteilung des Grundstücks 2 Auf dem Bild siehst du ein Grundstück und die Münzen stellen Häuser dar. Das Grundstück soll wieder unter vier Erben aufgeteilt werden so dass jeder Erbe ein Haus und die gleich grosse Grundstückfläche bekommt. In der Mitte liegen vier Streichholzköpfe zusammen. Es ist einen Brunnen, zu der alle vier Erben einen Zugang haben möchten. Wie musst du das Grundstück mit Streichhölzer aufteilen? Es sind nur senkrechte und waagrechte Streichhölzer erlaubt. Hole bei deiner Lehrkraft Streichhölzer und vier Münzen. Baue die Versuchanordnung auf. Flächenerkennen Wie viele Vierecke kann man ausmachen? Vierecke Lehrerhilfe Stell dir vor, du wärst einmal der Lehrer oder die Lehrerin! Du weisst, dass sich deine Mitschüler und Mitschülerinnen momentan mit dem Thema beschäftigen. Stelle dazu ein Frageblatt für deine Mitschüler und Mitschülerinnen zusammen. Nachdem sie es gelöst haben, wirst du die Aufgabe haben, es mit ihnen zu besprechen. Reizwortgeschichte Frage die Lehrperson nach 5 Reizwörtern. Notiere sie auf einem Blatt und erstelle ein Mind Map zu den Wörtern. Sobald du eine Schreibidee hast, beginnst du deine Geschichte, in der diese Reizwörter je mindestens einmal vorkommen. Wenn die Geschichte fertig gestellt ist, lässt du sie von deinem Lehrer oder deiner Lehrerin korrigieren. Dann kannst du die Reinschrift des Textes im Schulzimmer aufhängen. Viel Spass Leiterlispiel Zeichne auf ein A3-Blatt ein Leiterlispiel zum aktuellen Thema in Mathematik. Die Aufgabenfelder kannst du selbst gestalten. Entweder Rücke so viele Felder vor, wie die Lösung der Aufgabe ist oder Würfle nochmals, falls die Aufgabe richtig beantwortet wurde. Briefkontakt Schreibe einen Brief an deinen Brieffreund oder deine Brieffreundin. Siehe Zusatzinformationen für die Lehrperson Knobelset Das Grab des Pentacuben :Frag deine Lehrperson nach dem Grab des Pentacuben. Lernkontrolle für andere Erstelle für deine Mitschüler Arbeitsblätter bzw. Frageblätter, die als Lernkontrolle dienen. Idealerweise sollten diene Aufgaben zum aktuellen Thema sein. Gib deine Blätter deiner Lehrperson ab. Sie wird sie kopieren und im Schulzimmer auflegen, so dass jeder Schüler die Möglichkeit hat sein Wissen zu vertiefen oder zu testen. Deine Aufgaben dienen also als Prüfungsvorbereitung. Wenn deine Mitschüler deine Lernkontrolle gelöst haben, darfst du sie korrigieren und zurückgeben. Oder du verfasst einen Lösungsblatt und einen Lösungsschlüssel, mit dem deine Mitschüler ihre Lösungen vergleichen können. Guter Link: Erstelle ein Text-Bild Schreibe dazu einen kleinen Text zu einem beliebigen Thema. Das Thema soll dann in der äusseren Form und Gestaltung des Textes erkennbar sein. Bsp: Thema Baum Î Der Text hat die äussere Form eines Baumes: xxxxx xxxxxxxx xxxxxxxx xxx x Turm Brückenbau Versuche mit den untenstehenden Materialien einen/eine Turm/Brücke zu bauen. Material: 4 Bogen Zeichenkarton (DIN A2 am besten verschiedenfarbig), eine Tube Klebstoff, Schere, Lineal, Bleistift, Papier für das Zeichnen von Entwürfen Beachte dabei folgende Punkte: 1.) Der/die Turm/Brücke darf nicht auf eine Unterlage geklebt oder gegen eine Wand gelehnt werden, sondern muss auf einem eigenen Fundament stehen. 2.) Die einzelnen Elemente des/der Turmes/Brücke dürfen nicht grösser sein als das Lineal, d.h. es darf kein Kartonstück benutzt werden das grösser ist. 3.) Der/die Turm/Brücke muss standfest genug sein, um ein Lineal (bei der Brücke 1kg/l Flüssigkeit Bsp. Tetrapack Eistee) zu tragen. Ziel: • eine möglichst hohen und stabilen Turm zu bauen • eine möglichst lange und belastbare Brücke bauen Comic Überlege die eine kleine Geschichte und zeichne dazu einen einfachen Comic. Fülle die Sprechblasen und Erklärungen auf Französisch/Englisch. Du kannst deinen Comic in der Klasse aufhängen. Deine Mitschüler lesen ihn sicher gerne. Redewendungen Lasse dir von deiner Lehrperson eine Liste mit verschiedenen Redewendungen geben. Wähle eine Redewendung aus und überlege dir, wie man sie bildhaft darstellen könnte. Vielleicht musst du die Redewendung in ihre einzelnen Teile zerlegen. Zeichne sie auf ein A5 Blatt und schreibe die Lösung auf die Rückseite. Nun können deine Mitschüler anhand des Bildes die Redewendung herausfinden. Überlege dir weitere Redewendungen und setze sie bildhaft um. Den Weg abschneiden Romanfigur Erfinde deine eigene Romanfigur. Beschreib ihr Aussehen, ihre Persönlichkeit, ihre Vorlieben, ihr soziales Umfeld und vielleicht etwas aus ihrer Vergangenheit. Sobald noch jemand diesen Posten gelöst und ihr Zeit habt, setzt ihr euch zusammen, erzählt gegenseitig von euren Figuren und denkt euch eine Geschichte aus, in der die beiden Figuren aufeindandertreffen. Den groben Ablauf eurer Geschichte haltet ihr schriftlich fest. ASTERIX und KLEOPATRA Frag deine Lehrperson nach dem Comic von Asterix und Kleopatra. Schau dir dieses Blatt an. Es ist eine Seite aus dem Comic-Heft Asterix und Kleopatra. Leider hat der Texter (Rene Goscinny) hier offenbar vergessen den Text zu setzen. Kannst du ihm helfen? Fülle die leeren Sprechblasen mit deinen eigenen Texten, so dass am Schluss eine lustige Asterix-Seite entsteht. Beiblatt zu ASTERIX und KLEOPATRA Zusatzinformationen für die Lehrperson: Zur Karteikarte «Briefkontakt»: Voraussetzung für diese Karteikarte ist, dass jeder Schüler der Klasse Briefkontakt mit einem Schüler einer anderen Klasse führt, z.B. aus der Westschweiz. Es sind auch andere Kontakte z.B. mit Schülern eines anderen Landes, aus einem Hilfsprojekt in der dritten Welt oder einfach aus einer Zeitschrift (z.B. Maki, Bravo) möglich. Zur Karteikarte «Knobelset» In Spielgeschäften sind Sets aus kleinen Knobelspielen erhältlich: aus Holzteilen einen Würfel zusammen bauen, zwei verkrümmte Nägel voneinander lösen etc. vgl. Das Grab des Pentacuben könnte auch eine Arbeit im Werkunterricht sein.