Arbeitsblatt: Prüfungsaufgaben

Material-Details

Zwanzig Aufgaben zur Schweizer Geschichte (z.T. auch Leben im Mittelalter), aus denen man auswählen kann (soll!) und die nach Wunsch auch abänderbar sind.
Geschichte
Schweizer Geschichte
6. Schuljahr
7 Seiten

Statistik

946
1850
84
25.04.2006

Autor/in

starfish (Spitzname)


Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Geschichte der Schweiz – Prüfung M/U-Prüfung 1. a) Schweizer Geschichte Die abgebildete Statue steht in der Krypta des Grossmünsters in Zürich Diese Person lebte von 742-814. Wer ist es? b) Suche auf der Karte die heutige Schweiz und bemale sie mit gelber Farbe. c) Zu welchem Reich gehörte damals das Gebiet der heutigen Schweiz (Schau dir die Karte genau an.)? 2. Beschrifte auf dieser Karte die sechs Kantone der Innerschweiz! A) B) C) D) E) F) Seite 1 Geschichte der Schweiz – Prüfung 3. Die Schwyzer waren mit dem Kloster Einsiedeln im Streit. Es ging um die Marchen (Grenzen). a) Die Schwyzer rodeten viel Wald auf dem Gebiet des Klosters. Warum brauchten sie so viel neues Land? . b) Eines Tages überfielen die Schwyzer „Bauernlümmel das Kloster, plünderten es und verschleppten Mönche. Der Habsburger Herzog Leopold kam dem Kloster zu Hilfe und es gab eine Schlacht, und zwar die Schlacht am im Jahre 4. a) Wie heisst diese Sage? b) Was passierte vor dieser Szene? c) Was geschah anschliessend? 5. a) Zu welchen Kantonen gehört dieses Wappen? (Es gibt zwei Möglichkeiten, nenne beide!) b) Welchen Pass musste man überqueren, wenn man von einem dieser Kantone in den anderen gelangen wollte? . c) In welcher Schlucht steht die sogenannte Teufelsbrücke? . d) Male die Wappen auf dem Aufgabenblatt in den richtigen Farben aus! Seite 2 Geschichte der Schweiz – Prüfung 6. Handelswaren und ihre Herkunft: Welche dieser Waren wurden vom Süden in den Norden transportiert? Unterstreiche sie mit einer Farbe! Metallwaren, Tuch aus Flandern, Olivenöl, Zimt, Safran, Wolle aus England, Pfeffer, Kastanien, Elfenbein, Wachs 7. 8. Verbinde richtig mit einer Linie: Rudolf Brun • • Streit um Marchen (Grenzen) Altdorf • • Handwerker-Vereinigungen Luzern – Flüelen – Airolo • • Tellsplatte Schöllenen • • Zürcher Bürgermeister Saumtiere • • Schlacht am Morgarten 1315 Zünfte • • Gotthardweg Kloster Einsiedeln • • Hauptort von Uri Herzog Leopold • • Teufelsbrücke Sisikon • • Sust Was kannst du über dieses Bild erzählen? . . Seite 3 Geschichte der Schweiz – Prüfung . . . . . 9. Der Zürcher Ritter Rudolf Brun überfiel am helllichten Tag des 7. Juni 1336 den versammelten Zürcher Rat mit Hilfe der Handwerker und einiger Ritter. Warum? In welchem Städtchen am Zürichsee suchten die vertriebenen Räte Zuflucht? In . 10. a) b) 11. Wie nannte man im Mittelalter die Handwerker-Vereinigungen, die in vielen Städten entstanden? a) Die Handwerker stellten Waren her – Was wurde ihnen beim Verkauf durch diese Vereinigung vorgeschrieben? b). Ein Arzt erzählt: „Wenn die Leute Löcher oder Blattern haben, heiser sind, wenn ihnen die Haare ausfallen und ihre Haut schuppig ist, dann ist der Fall klar. Leider kenne ich kein Mittel, das diese Menschen heilen könnte. a) Um welche mittelalterliche Krankheit handelt es sich hier? . b) Wo lebten diese kranken Menschen? c) Was war ihnen verboten? (3 Dinge) . Seite 4 Geschichte der Schweiz – Prüfung . d) Erzähle etwas über ihre Kleidung und die Gegenstände, die sie auf sich tragen mussten. 12. 1347 hielt die Pest Einzug in Europa. Ausgehend von Messina (Italien) verbreitete sich die Krankheit über ganz Europa. a) Was war die Aufgabe dieser Person? . b) Kannst du ihre merkwürdige Kleidung genauer erklären und beschreiben? c) War waren die Symptome (Anzeichen) der Krankheit? . 13. 14. Warum war das Leben für einen Stadtbürger besser als das eines hörigen Bauern auf dem Land? (3 wichtige Vorteile nennen!) a) . b) . c) . a) Wie nennt man diese Arbeitsgeräte der Bauern? 1). Seite 5 2). Geschichte der Schweiz – Prüfung b) Erkläre, wozu sie dienten. Bild 1:. Bild 2:. c) Erkläre die Begriffe „Zehnter und „Meier 15. Im Mittelalter waren die verschiedenen Bevölkerungsgruppen voneinander abhängig. Ergänze die Lehenspyramide: a) Der Bauer vom Adeligen, denn dieser . b) Der Adelige vom Bauern, denn dieser . c) Der König vom Adeligen, denn dieser . Seite 6 Geschichte der Schweiz – Prüfung e) Betrachte dieses Bild! a) Wer ist hier der Vasall? (linke oder rechte Person mit Pfeil bezeichnen) b) 16. Was „gibt die linke Person der anderen Person?. Erkläre diese Begriffe zum Thema „Klosterleben: Tonsur: Novize Gelübde Pergament 17. Nenne vier Getreidesorten, die auch heute noch angebaut werden a). b). c). d). 18. Nenne drei Möglichkeiten, wie ein Bauer im Mittelalter seine Nahrungsmittel haltbar machen konnte a). b). c). 19. Was ist der „Zehnte? Erkläre und gib Beispiele: . . . Seite 7 Geschichte der Schweiz – Prüfung Haben wir heute auch einen „Zehnten? Wenn ja, wie nennt man das heute? Und wie hoch ist dieser Betrag ungefähr? . . . 20. Kennst du diese Arbeitsgeräte der Bauern? Name Verwendungszweck Seite 8