Arbeitsblatt: DOG als Werkarbeit

Material-Details

Eine Werkarbeit für das legendäre Holzspiel. Der grosse Spass für Gross und Klein
Werken / Handarbeit
Ton / Töpfern
klassenübergreifend
1 Seiten

Statistik

95225
2118
14
01.03.2012

Autor/in

Sandra Fanger
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

„Dog als Werkarbeit Material: Birkensperrholz 400mm 400mm (4mm dick) (oder 350x350mm) 16 Holzkugeln, passend zu den Vertiefungen Decoupiersäge Tischbohrmaschine (Aus Schleifpapier Werkzeug/: Maschinen Arbeitsschritte: Das Spielfeld/ Spielbrett entwerfen. Eine entsprechende Skizze auf Papier anfertigen. Das Spielfeld soll aus vier zusammensteckbaren oder -setzbaren Teilen bestehen. Das Spielfeld mit der gewählten Verbindung für die Teile auf die Sperrholzplatte einzeichnen und mit der Decoupiersäge zuschneiden. Vertiefungen für die Spielkugeln bohren. Einzelteile des Spielbrettes mit der Decoupiersäge aussägen. Einzelteile sauber schleifen. Alle Bleistiftspuren ausschleifen. Einige der Vertiefungen auf den Spielfeldteilen mit den Spielfarben bemalen. Die Oberfläche mit Bienenwachs behandeln. Das Original: Variationen: Das Nachbauen der Originalversion ist sehr anspruchsvoll. Die Verbindungen der Einzelteile sind von Hand kaum in gleicher Form umsetzbar. Für die Verbindung der Einzelteile sollte man sich etwas anderes überlegen. mögliche Verbindungen: Der Auftrag war bewusst sehr offen formuliert. Den Schülern blieben viele Möglichkeiten eigene Ideen einzubringen und kreativ zu sein. Einige Schülerbeispiele: