Arbeitsblatt: Stopmotion

Material-Details

Webcams habe ich über Ricardo bestellt - 10 Franken pro Stück und einmalig 10 Franken Porto. Teilweise hatten die Schüler/innen auch selber Webcams zuhause. Als Gratisprogramme habe ich "Clayanimator" für die Stopmotionaufnahmen und "VideoPad" zum Zusammenschneiden verwendet. Voraussetzung ist natürlich, dass man es installieren kann, denn teilweise sind die Konten diesbezüglich gesperrt. Das Niveau war schon etwas heavy - einige Schüler haben bis zuletzt ihre Ideen immer wieder verworfen. Die Resultate sind bei einigen gut bis sehr gut.
Bildnerisches Gestalten
Film / Video
8. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

96383
1391
12
22.03.2012

Autor/in

Alessandro Ramelli
Land:
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Stopmotion mit Clayanimator Schritt 1: Story Überlege dir, welche Geschichte du als Stopmotion erzählen willst. Sei kein Minimalist, sondern sei kreativ. Berücksichtige bei der Planung der Story auch immer wieder die Möglichkeiten. Diese können stark vom verwendeten Material abhängen. Möglich sind Draht, Holz, Metall, Knetmasse, Papier, Legofiguren Playmobil, Stoff, Fotos, oder auch mehrere verschiedene Materialien miteinander kombiniert. Schritt 2: Storyboard Um für alle Eventualitäten gerüstet zu sein, solltest du dir ein Storyboard skizzieren. Dort hältst du bildlich fest, wie sich die Geschichte entwickelt. Schreibe dir auch Überlegungen und Notizen dazu. Überlege dir auch die folgenden Fragen: – Wie sollte der Hintergrund aussehen? Wie gestalte ich den Hintergrund? – Benötige ich zusätzliches Material oder Accessoires? – Welche Beleuchtung benötige ich? Reicht die Beleuchtung im Informatikzimmer? Schritt 3: Experimentieren Probiere die Szenen aus, bei welchen du denkst, dass die Umsetzung nicht so einfach sein könnte. Versuche auch anderes Material aus – vielleicht hast du damit mehr Erfolg? Schritt 4: Einrichten a) Programm installieren Das Programm findest du auf www.clayanimator.com. Klick dort auf das Bild mit der Hand, dann scrollst du runter und suchst den Punkt „Stop Motion Animator Program. Lade das Programm auf den PC und installier es. b) Webcam installieren Die heutigen Webcams sind meist Plug&Play-fähig. Das heisst, du brauchst sie nur per USB an den PC anzuschliessen und die Treiber werden automatisch installiert. Das kann etwa eine Minute gehen, bis alles so funktioniert, wie es sollte. Schritt 5: Loslegen Richte deinen Platz ein und leg los. Herr Ramelli erklärt euch das Programm. Von nun an sollte alles sehr flüssig gehen, denn das Programm hat einen grossen Nachteil: Man kann die Animation nur als Ganzes abspeichern. Bewertet werden: Kreativität, Motivation Ausdauer Engagement, Wirkung des Resultats, Auftragserfüllung