Arbeitsblatt: Der Kartenmassstab

Material-Details

Arbeitsblatt zu "Verständnis und Anwendung des Kartenmassstabs". Lernziele: - kognitive: Den Begriff Kartenmassstab verstehen und erklären können. - instrumentelle: Fähigkeit, mit Kartenmassstäben zu arbeiten. - affektive: Persönlicher Nutzen erkennen.
Geographie
Kartographie / Gradnetz
7. Schuljahr
2 Seiten

Statistik

97489
1121
8
18.04.2012

Autor/in

Jörg Strehler
Land: Schweiz
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

KSOE: 10.02.2012 Jörg Strehler Der Kartenmassstab Eine Karte ist eine verkleinerte Darstellung eines bestimmten Ausschitts der Erdoberfläche. Um beispielsweise schon vor einer Wanderung abzuschätzen, wie lange du zu marschieren hast, solltest du wissen, wie stark der Ausschnitt verkleinert wurde, wie gross das Verhältnis Wirklichkeit zu Karte ist. Dieses Verhältnis nennt man Kartenmassstab, oder kurz: Massstab. Der sichere Umgang mit Massstäben ermöglicht dir, deine Ausflüge deinem Leistungsvermögen anpassen. Du weisst im Voraus, wie lange du unterwegs sein wirst und ob gar ein weiterer Abstecher drinliegt. Aufgabe 1: Wie gross ist euer Schulzimmer? Messt mit Hilfe eines Messbandes Tür- und Fensterbreiten und zeichnet das Zimmer im Grundriss auf, jede Strecke 100mal kleiner. Diese Verkleinerungsverhältnisse bezeichnet man als Massstäbe. Das Verhältnis einer Strecke auf einer Karte zur selben Strecke in der Natur nennt man Massstab der Karte. Der Kartenmassstab gibt uns an, wieviel mal kleiner eine Strecke auf der Karte im Vergleich zur Natur dargestellt ist. Der Nenner des Bruches nennt man Massstabszahl (20000). KSOE: 10.02.2012 Aufgabe 2: Ergänzen Massstab 1:10000: Jörg Strehler 1) 1 km 2) 125 km 3) 186 mm 5) Massstab 1:2500: 6) 1 km 9 cm 7) 3100 Die Kartenstrecken für 1 km sollst du dir unbedingt merken: 1:2500: 1 km cm 1:5000 1 km cm 1:10000 1 km cm Grosse und kleine Massstäbe: Eine Karte in grossem Massstab stellt ein Gebiet gross dar, eine in einem kleinen Massstab bildet es klein ab. Der oben stehende Merksatz lässt sich aber auch mathematisch leicht beweisen: Aufgabe 3: Berechne Anhand einer geeigneten Karte im Atlas die Distanz von Zürich aus nach Bern und zu den Hauptstädten unserer grösseren Nachbarländer. Gemessen: Zürich Bern Zürich Zürich Zürich Zürich Massstab: Distanz: KSOE: 10.02.2012 (Informationsquelle: ETHZ: Kartenlehre Kartographie Ein Leitprogramm für den Geographieunterricht, 1995) Jörg Strehler