Arbeitsblatt: Würfel mit Intarsien zeichnen und herstellen

Material-Details

Technische Zeichnung des großen (6 cm) Kieferwürfels. Anschließend Herstellung mit eingesetzten Buchenstäben als Punkte - Bohrmaschine, Raspel, Feile, Gehrungssäge
Werken / Handarbeit
Holz
6. Schuljahr
1 Seiten

Statistik

98461
849
1
06.05.2012

Autor/in

Jean Paul Lenninger-Helms
Land: Deutschland
Registriert vor 2006

Downloads Arbeitsblätter / Lösungen / Zusatzmaterial

Die Download-Funktion steht nur registrierten, eingeloggten Benutzern/Benutzerinnen zur Verfügung.

Textauszüge aus dem Inhalt:

Die Zeichnung eines Werkstücks Bevor du diesen Würfel baust, sollst du die fehlenden Punkte einzeichnen. Diese technische Zeichnung dient dir dann als Vorlage. Außerdem ist dieser Schritt vor der Arbeitspraxis notwendig, damit es auch für dich klar ist, dass du weißt, wie du z.B. die Würfelpunkte möglichst genau auf das Holz übertragen kannst. Das ist ja notwendig, damit du anschließend passende Bohrlöcher für die Rundhölzer bohren kannst. 1. Aufgabe: Schaue dir die Zeichnung genau an. An der gestrichelten Rundung (oben links) kannst du sehen, dass die Ecken stark abgerundet werden sollen. Begründe kurz, warum: 2.Aufgabe: Wie du erkennen kannst, sollen die Würfelpunkte außen genau jeweils 12 mm vom Rand entfernt gebohrt werden. Wichtig ist äußerst genaues Abmessen. Hier sollen jetzt die Bohrpunkte für die Zahl 3 eingezeichnet werden. 2 Punkte liegen schon fest. Zeichne den fehlenden Punkt exakt ein. Du brauchst: Ein Geodreieck und einen spitzen Bleistift (HB). 3.Aufgabe: Fertige eine sorgfältige technische Zeichnung im Maßstab1 1:1 daneben an für die Würfelseite mit 5 Punkten. Achte auf den Tipp unten.2 (Die Bemaßungslinien haben immer einen Abstand von 10 mm zum Bemaßungsobjekt.) Hier ist Platz für die Fünf! Maßstab 1:1 Alle Angaben in Millimeter 1 2 Maßstab 1:1 (gesprochen eins zu eins) heißt: 1 cm in der Wirklichkeit ist auch 1 cm auf dem Zeichenpapier. TIPP zur Konstruktion der des Mittelpunktes für die ungeraden Zahlen: • Zeichne zuerst die Diagonalen von einer Ecke zur anderen. • In dem Schnittpunkt der Diagonalen liegt die Mitte des Vierecks.